Seite wählen

Engagierte Stadt Bitburg

Die Programmträger haben beschlossen, die Förderung der aktuellen Verstetigungs- und Transferphase um 6 Monate bis zum 30.06.2020 zu verlängern.

Unser Ziel: Ihr Netzwerk der Engagierten Städte bleibt bestehen und wird ausgeweitet!

Das Bundesfamilienministerium und die beteiligten Stiftungen sind von dem Programm und der guten Arbeit von Ihnen, Ihren NetzwerkpartnerInnen, Strategiegruppenmitgliedern und engagierten MitgestalterInnen in Ihren Engagierten Städte überzeugt! Sie haben in den gut vier Jahren Engagierte Stadt in Ihren Städten viel bewegt. Sie sind überzeugte Verfechter der sektorübergreifenden Zusammenarbeit für mehr Engagement und Beteiligung in Ihrer Stadt. Und Sie haben gemeinsam ein außergewöhnliches  regionales und bundesweites Lernnetzwerk der Engagierten Städte geschaffen – in dem Sie sich austauschen, von- und miteinander lernen, sich verbünden und gegenseitig unterstützen! Dieses Lernnetzwerk möchten wir auch in Zukunft stärken und stützen – und das in Ihren Engagierten Städten entstandene Wissen und Ihre Erfahrungen an Städte weitergeben, die auch als Engagierte Stadt wirken wollen.

Kurz gesagt:

  • Wir planen aktuell eine dritte Phase des Programms „Engagierte Stadt“, in der wir nach und nach weitere Städte in das Netzwerk Engagierter Städte aufnehmen möchten.
  • Die Marke „Engagierte Stadt“ wird auch ab Juli 2020 erhalten bleiben und soll auf Basis des von Ihnen entwickelten „Selbstverständnis der Engagierten Städte“ von bisherigen und neuen Städten genutzt werden.
  • Die finanzielle Förderung jeder einzelnen Engagierten Stadt, wie sie bisher in Phase II der Fall war, wird in der dritten Phase nicht möglich sein. Wir werden aber diejenigen Engagierten Städte unterstützen können, die das Netzwerk auch zukünftig mit Ihrer Expertise und Erfahrung mit Leben füllen. Bitte nutzen Sie die aktuelle Verstetigungs- und Transferphase – und deren Verlängerung – sowie die Unterstützung der Akademie für Ehrenamtlichkeit aktiv für die auch finanzielle Sicherung Ihrer Vorhaben!
  • Wir werden die kommenden Wochen und Monate nutzen, um zusammen mit Ihren Sprechern Marion Zosel-Mohr und Jochen Beuckers das „Wie genau“ auszuarbeiten und werden Ihnen auf dem kommenden Netzwerktreffen im September in Paretz die Planungen im Detail vorstellen und mit Ihnen darüber sprechen.

Wir sind außerdem aktiv auf der Suche nach weiteren Partnern auf Regional- und Bundesebene, um Ihr Netzwerk der Engagierten Städte auch ab 2020 mit spannenden Möglichkeiten und weiteren Angeboten auszugestalten! Ihre Beteiligung und Mitwirkung – insbesondere als Botschafter des Programms und Praxisexperten der Engagierten Stadt – sind dabei essentiell! Wir freuen uns deshalb über jeden und jede, die/der uns in der Planung der Ausgestaltung der einzelnen Aktivitäten und der Findung weiterer Partner unterstützt und kommen dafür auch gezielt auf Sie zu.